Unsere Öffnungszeiten

Hier finden Sie uns:

Riwollis
Fellbacher Str. 60
70736 Fellbach
0711-76164111 (Telefon)
riwollis@riwollis.de (Mail)

Entwürfe

Beispiel zu

Aufbau

Technik

Design Elementen

Kragen

Kante, Einfassung, Blenden

Ausschnitt

Taschen

Ärmel

 

 

Ich werde oft gefragt, ob ich nicht das zusammen nähen das nicht übernehmen könnte. Aber ganz ehrlich, ich naähe auch nicht gerne zusammen. Und würde ich diesen S

Du lernst nur einen Pullover zu stricken, indem du einen Pullover strickst.

Mit Maschenprobe rechne ich dir jetzt dein Modell genau aus mit allen Zu- und Abnahmen.

Konfektion probiere ich an wieso etwas mit viel Mühe anfertigen nach Maßen der Anleitung.

Dein Projekt wird über die gesamte Zeit begleitet bis es fertig gestellt ist und deinen Vorstellungen entspricht. Dein Strickstück soll dir passen und gefallen. Nur so wird es zu deinem zukünftigen Lieblingsstück.

Was heißt eigentlich Projektbegleitung?

Gehen wir davon aus du möchtest einen Pullover stricken. Du hast bestimmt schon eine Vorstellung wie der aussehen soll.

Du kannst vom Anschlag bis zum zusammen nähen immer wieder vorbei kommen und wir beraten gemeinsam wie es weiter geht.

Gemeinsam

Vom Anschlag bis zum Zusammennähen kannst du immer wieder vorbei kommen und erhälst Unterstützung.

Fertigstellung

Dein Projekt wird über die gesamte Zeit begleitet bis es fertig gestellt ist und deinen Vorstellungen entspricht.

Ausrechnen (-> zielt auf Service)

Du erhälst eine individuelle Anleitung für dein Projekt.

Ich sag auch

  • dass etwas wieder aufgetrennt werden muss
  • wenn das Modell nicht zum Material passt.
  • wie ich es machen würde

So jetzt kommt mal Fließtext:

Kleidermode bezeichnet die Mode im Bereich der Kleidung. Umgekehrt formuliert ist Kleidermode der Teil der Kleidung, der modischem Wandel unterliegt. Im Gegensatz zum traditionellen Begriff „Tracht“ bezeichnet der Begriff Kleidermode eine nur kurzfristig übliche oder angemessene Art (oder Arten), sich zu kleiden, die in regelmäßigen Abständen aufgrund gesellschaftlicher Veränderung von neuen Moden abgelöst wird.

Damit impliziert der Begriff Kleidermode auch eine ästhetische Bedeutung von Kleidung und geht über das Verständnis von Kleidung als purem Gebrauchsgegenstand hinaus. Der Begriff trägt also dem Tatbestand Rechnung, dass Kleidung nicht nur dazu dient, den menschlichen Körper vor Wärme oder Kälte oder anderweitiger Beeinträchtigung durch die Außenwelt zu schützen, sondern auch dazu, ihn ästhetisch zu gestalten. Dies umfasst, ihn (nach unterschiedlichen Vorgaben) zu dekorieren, ihn zu formen, seine Vorzüge hervorzuheben bzw. als Mangel empfundene Komponenten des Aussehens zu kaschieren, sowie eine ästhetische Stimmung zu vermitteln, ein Lebensgefühl auszudrücken oder eine ästhetische Aussage zu treffen.

Der Geschmack und die Haltung bzgl. vieler dieser ästhetischen Gestaltungsmotiven ist gesellschaftlichen Moden unterworfen. Kleidermode ist der Sammelbegriff für alle Kleidung, die aufgrund dessen entsteht.